Skip to content

Blogadmin


Warum dieser Blog? Gegenfrage, warum nicht?
Aber im Ernst, was bewegt einen, einen Blog zu schreiben? Die Antwort ist simple:

Weil ich gerne schreibe und mich mitteile. Darum geht es bei einem Autor, um das Schreiben an sich. Nichts ist so befriedigend, wie seine geistigen Ergüsse auf das "Papier" zu bringen, jedenfalls für mich. Und ganz ehrlich, was bringt es mir, meine Zeit, meine Mühe, meinen Schweiß und Gott weiß was noch alles, zu investieren, wenn das kein anderer liest?

Der Weg zum ersten Buch ist weit und doch so nahe, denn zur Veröffentlichung wird schon lange kein Verlag mehr gebracht. SPler oder auch Indie-Autor (independent = unabhängig) nennen sich Schriftsteller, die ihre Werke in kompletter Eigenregie auf den Markt bringen.

Das heißt, sie übernehmen die Arbeit, die ansonsten ein Verlag für den Autor erledigen würde. Da kommt einiges auf einen zu, aber nichts, womit man nicht fertig werden würde. Mit Magie hat das nichts zu tun und trotzdem gibt es ein Zauberwort – Fleiß -.
Ohne Fleiß, keinen Preis. In der Welt der Autoren gilt das genauso, wie in jedem anderen Bereich auch. Das Selbstverlegen beinhaltet also eine Menge Arbeit für den Autor, aber dafür bekommt er auch etwas zurück.

Aber ich rede immer von Autoren und Schriftsteller und bereits am Anfang dieses Blog vom Veröffentlichen. Die Grundfrage ist ja noch nicht geklärt:

Wie werde ich denn nun eigentlich ein Autor?

Die Frage ist schnell und einfach beantwortet: Indem du schreibst und deine geistigen Ergüsse zu Papier bringst. Es wird wohl eher der Computer sein, mit denen du deine Werke erstellst. Dabei kommt es auch nicht darauf an, was du schreibst. Wer schreibt, ist ein Schriftsteller, du erstellst Schriftstücke.

Es erklärt aber immer noch nicht, warum ich diesen Blog schreiben möchte. Ich denke, eine Erklärung könnte sein, dass ich den ganzen Büchern da draußen, die in euren Schubladen tief vergraben sind, zur Geburt verhelfen möchte. Das war bei mir nicht anders. Auch ich hatte meine Fantasien jahrelang aufgeschrieben und niemanden gezeigt.

Darum werde ich hier versuchen, eure Fundstücke an das Tageslicht zu holen und der Welt zu präsentieren. Vielleicht zunächst nicht der ganzen Welt, aber Deutschland ist auch ganz schön groß.
Jetzt wünsche ich euch viel Spaß auf meinem Blog.